Frank Matthias Kammel (Hrsg.)

Hirmer Verlag Kunst und Kapitalverbrechen

Kunst und Kapitalverbrechen (Frank Matthias Kammel (Hrsg.)) | Hirmer Vlg.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

Um den Vorgang bearbeiten zu können, benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten. Einzelheiten zur Speicherung und Nutzung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verpackungseinheit

37,00 EUR

inkl. 7% Mwst

Nettopreis: 34,58 EUR

zzgl. Versandkosten

Nicht auf Lager

Veit Stoß, Tilmann Riemenschneider und der Münnerstädter Altar

Am Beispiel des Nürnberger Bildhauers Veit Stoß, der 1503 einen Schuldschein fälschte und damit ein Kapitalverbrechen beging, gebrandmarkt und entehrt nach Münnerstadt floh, widmet sich der Band der brisanten Frage nach dem Verhältnis...

Beschreibung

Veit Stoß, Tilmann Riemenschneider und der Münnerstädter Altar

Am Beispiel des Nürnberger Bildhauers Veit Stoß, der 1503 einen Schuldschein fälschte und damit ein Kapitalverbrechen beging, gebrandmarkt und entehrt nach Münnerstadt floh, widmet sich der Band der brisanten Frage nach dem Verhältnis von Kunst und Verbrechen.

232 S., 205 farb. Abb., 23 x 29 cm, Klappenbroschur m. Klapptafel, dt., Hirmer 2020

Produktbewertungen (0)

Schreiben Sie die erste Bewertung zu diesem Produkt

Jetzt Produkt bewerten

Kunden haben sich ebenfalls angesehen