Buchtipp

Botanik für Künstler

In ihrer inspirierenden Entdeckungsreise durch die Pflanzenwelt zeigt die Künstlerin Sarah Simblet, wie das Verständnis vom Aufbau der Pflanzen dabei hilft, außergewöhnliche Kunstwerke zu schaffen. Ihr einzigartig gestalteter Band ist zugleich Zeichenschule und Einführung in die Botanik.

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Leuchtendes Gift

Im 19. Jahrhundert entwarfen William Morris und andere berühmte Designer hinreißende Tapeten, deren neuartige Farbintensität auf den Einsatz von Arsen zurückging. Die Autorin spürt der Geschichte des Arsens als Gift, Heilmittel und Leuchtkraftverstärker von Farben nach und zeigt die schönsten Tapetenmuster aus dieser Zeit. Ein Juwel für alle Buch- und Designliebhaber!

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Kunst als Werkzeug

Mit Vermeer einen Blick für scheinbar nebensächliche Details im Leben entwickeln, sich Leonardo da Vincis Neugierde für die Funktionsweise von Dingen aneignen oder mit den hypnotischen Ozeanbildern von Hiroshi Sugimoto innere Ruhe finden – die Autoren dieses erhellenden wie kurzweiligen Buches zeigen, wie wir das Potenzial von Kunst für uns ausschöpfen können.

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Alles über Siebdruck

Das Standardwerk zum Siebdruck-Trend! Siebdruck ist langlebiger und vielseitiger als andere Drucktechniken. Das Buch zeigt, wie verschiedene Formate und Materialien (u.a. Papier, Textilien, Keramik, Metall, Kunststoff, Glas) bedruckt und Farbeffekte eingesetzt werden können. Mit vielen Fotos und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Veilchenblau wiederentdeckt

Von 1902 bis 1914 schickten Forscher Teile buddhistischer Wandmalereien von der Seidenstraße nach Berlin – heute im Museum für Asiatische Kunst zu sehen. Durch moderne Analysen der Malereien fand man Pigmente, wie sie auch in den antiken Schriften von Plinius beschrieben sind. Der Band erläutert die Experimente und garantiert eine spannende Zeitreise.

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Ein Farbton kommt selten allein

Ulrich Binder wagt eine neue Farbenlehre: Abseits von Grundfarben, Sattheitsgraden und Mischverhältnissen nähert er sich dem Thema Farbe über die Beschaffenheit und die Empfindung des Materials. Sein Buch erzählt das Thema Farbe von der Stofflichkeit her – von dem, was sich zwischen Daumen und Zeigefinger erkunden, zwi schen Pinsel und Leinwand verstreichen lässt.

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Vom Wesen der Malerei

Jerry Zeniuk hat ein eigenständiges malerisches Werk geschaffen, in dessen Zentrum die Farbe in ihren vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten steht. Sie steht für Emotion, die jedoch nur durch Struktur und Form zur Objektivität findet. In 37 Kapitel, die wie Meditationen anmuten, fasst sein Buch sein Nachdenken über die Farbe noch einmal zusammen.

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Jedes Bild
ist eine Interpretation des Sehens

Zwei Nerds und ihr Lieblingsthema – die Kunst. Der eine, David Hockney, ist ein großer Pop-Maler. Der andere, Martin Gayford, schreibt viel beachtete Kritik. Zusammen erörtern die beiden in 18 Gesprächen die großen Rätsel der menschlichen Bildergeschichte vom Auerochsen an der Höhlenwand bis zum „Taxi Driver“ auf der Kinoleinwand.

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Weniger ist mehr

Mit nicht mehr als Kugelschreiber, Papier, Zollstock, Nägeln, Briefumschlägen und Textilien entwickelt Ulrich Klieber Aufgaben, die jeden zum Experimentieren verführen. Die Ergebnisse überraschen, regen zum Improvisieren an und beeindrucken durch Ästhetik, Fantasie und Witz.

Buchtipp anzeigen

Buchtipp

Was ist zeitgenössische Kunst?

Noch nie waren moderne und zeitgenössische Kunst medial so präsent wie heute: Das Wechselverhältnis zwischen Kunst, Markt und Museum beschäftigt vor allem Feuilletons und moderne Medien. Doch wer schreibt eigentlich die Kunstgeschichte der Moderne? Dem geht das vorliegende Buch nach und zeigt, dass Relevanz nichts mit Marktwert zu tun hat.

Buchtipp anzeigen