Material & Inspiration

Die Schönheit des Unvollkommenen

Oberflächeneffekte mit Kreidefarben

Matte, acrylbasierte Kreidefarbe mit leicht pudriger Optik ist eine professionelle Alternative zu klassischen Kalk- oder Kreidefarben. boesner Vintage wurde speziell unter dem Aspekt einer dauerhaften und vielfältigen Anwendung auf nahezu allen Untergründen entwickelt und gibt so Raum für unterschiedlichste künstlerische Umsetzungsformen. Mit entsprechender Grundierung (boesner Universal Haftprimer oder Tiefengrund) eignet sich die Farbe für Holz, Styropor, Papier, Gewebe, Metall, Kunststoff etc. und kann im Innen- sowie Außenbereich eingesetzt werden. Die Kreidefarben sind untereinander mischbar und lassen sich für lasierende Farbaufträge auch mit Wasser verdünnen.

Je nach gewünschter Optik kann der Farbauftrag mit einem groben Pinsel, einem Schwamm, einem Tuch oder einer Rolle erfolgen. Spezielle Oberflächeneffekte lassen sich beispielsweise durch einen zweiten Farbauftrag in Verbindung mit Krakelier-Medium, den Farbabtrag mittels Stahlwolle oder die Beimischung von Quarzsand erzielen. Über ein Multieffekt-Medium können verschiedene Glanzgrade, aber auch die Integration von Fotos, Grafiken und Texten in den Untergrund erzielt werden. Für den Einsatz in Außenbereichen empfiehlt sich die abschließende Versiegelung mit Transparentlack bzw. UV-Schutzlack.

Variationsreiche Oberflächengestaltung in wenigen Schritten

Die Gestaltung einer Oberfläche erfolgt in bis zu 4 Arbeitsschritten (die Punkte 3 und 4 sind je nachgewünschtem Ergebnis nicht zwingend erforderlich). Im Folgenden zeigen wir Ihnen die Grundlagen anhand eines leicht umsetzbaren Beispiels.

1

Grundierung/Vorbereitung des Untergrundes
Für eine optimale Haftung sollte der trockene, staub- und fettfreie Untergrund mit boesner Universal-Haftprimer vorgrundiert werden. Um die Verzugsgefahr zu minimieren, sollte Holz immer beidseitig grundiert werden. Beim Grundierauftrag können schon Strukturen herausgearbeitet werden, z.B. indem mit einem Maserierwerkzeug eine künstliche Holzmaserung oder Ähnliches erzeugt wird.

2

Erster Farbauftrag
boesner Vintage Farbe vor der Verwendung gut aufschütteln oder aufrühren. Die Farbe lässt sich für lasierende Farbaufträge auch mit (destilliertem) Wasser verdünnen. Alle Farben sind untereinander mischbar. Eine raue Oberfläche erreicht man optional durch die Zugabe von Quarzsand.

3

Zweiter Farbauftrag (optional)
Der zweite Farbauftrag ist nicht zwingend notwendig, sorgt aber für interessante Effekte, wenn beispielsweise ein farbiger Erstauftrag gewählt wurde, der dann in einer kontrastierenden Farbe überzogen und im Anschluss mit Krakeliermedium bearbeitet wird. Auch mit Stahlwolle erzielt man durch das teilweise Abtragen der noch feuchten Farbe eine ausdrucksvolle Oberflächenoptik.

4

Versiegelung der Oberfläche
Für eine Verwendung im Außenbereich empfiehlt sich eine Versiegelung der Oberfläche mit einem Transparentlack auf Wasserbasis. Gegenstände im Innenbereich benötigen lediglich bei starker Beanspruchung der Oberfläche eine Versiegelung. Vor jeder Versiegelung sollte der letzte Farbauftrag mindestens 48 Stunden durchgetrocknet sein.

Es gibt zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden

Produkt­empfehlungen

Matte, acrylbasierte Kreidefarbe, mit entsprechender Grundierung für nahezu alle Untergründe geeignet, einsetzbar in Innen- und Außenbereichen. Die Farben sind wasserverdünnbar und untereinander mischbar. Sortiment: 10 Farbtöne in 250 ml-Dosen. Edelweiß in der 1 Liter-Dose.

Zum Produkt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: