Buchtipp

Tusche – Lust auf Kunst

Tinte und Tusche neu entdeckt

Bücher zum Thema Tuschemalerei beschäftigen sich in der Regel mit traditionellen chinesischen oder japanischen Techniken und Darstellungsweisen. Dass Tusche und Tinte aber noch viel mehr können, zeigt das Buch „Tusche. Materialien, Techniken, Ideen“ aus dem Laurence King Verlag. Nahezu alle Aspekte des Umganges mit dem Medium Tusche, das hier auch Tinten einschließt, werden darin auf verständliche Weise vorgestellt.

Die Autorin Bridget Davies ist selbst Künstlerin und weiß, worauf es dem Leser ankommt. Ihre Devise: „Behandeln Sie Tusche wie einen neuen guten Freund.“ Was diesen neuen Freund ausmacht, erfährt man in einem hilfreichen Exkurs in die Welt der Materialkunde (Tusche/Pinsel/Papier) gleich zu Beginn des Buches. In dem folgenden ergiebigen Technik-Teil setzt die Autorin ganz auf die Neugier und die Kreativität der interessierten Leser.

Buchcover

Der Weg führt hier nicht Schritt für Schritt zum vorgegebenen Ergebnis. Stattdessen gilt es, anhand leicht nachvollziehbarer Anleitungen Techniken selbst auszuprobieren: gängige wie Lavuren, Abtupfen, Sprühen oder Tropfen ebenso wie ungewöhnliche, unter Einsatz zum Beispiel von Steinsalz, Wäschebleichmittel, Rasierschaum oder Frischhaltefolie. Auch das Abdecken einzelner Bildbereiche mit Acryl oder Wachs, Kratz- und Falttechniken, das Marmorieren oder das Mischen von Tusche mit anderen Medien wie Gesso oder Blattgold werden erklärt. Zahlreiche Abbildungen verdeutlichen den jeweils gewünschten Effekt.

Abbildungen aus dem Buch

Abbildungen aus dem Buch

Abbildungen aus dem Buch

Abbildungen aus dem Buch

Ganzseitig abgebildete Werke der Autorin und vieler zeitgenössischer Künstler zeigen eindrücklich, welche Ergebnisse mit den jeweiligen Techniken erzielt werden können. Ein Glossar, ein Register und die Biografien der Künstler, deren Werke gezeigt werden, runden das handliche Buch ab.

Es ist eine Freude und große Inspiration, durch dieses schön gestaltete Buch zu blättern und mit ihm die Welt von Tusche und Tinte neu zu entdecken. Allen, die ihrer Malerei neue Impulse verleihen möchten, die nach vielseitigen Materialien oder anregenden Techniken suchen und für Experimente offen sind, sei dieses anschauliche Buch empfohlen. Mit diesem vielversprechenden Einstiegsband hat der Laurence King Verlag einen Treffer gelandet, der hohe Erwartungen auf die kommenden Titel seiner neuen Reihe „Lust auf Kunst“ weckt – Touché.

Die Autorin

Die bildende Künstlerin Bridget Davies schloss ihr Studium der Mode und Textilien an der Universität von Leeds mit Auszeichnung ab. Ihre Arbeiten für die Modewelt führt sie  überwiegend in Tusche aus. Ihre Werke wurden mehrfach in London und auf internationalen Kunstmessen ausgestellt.

Es gibt zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: