Buchtipp

Lust auf Kunst – Acryl

Die kreativen Möglichkeiten der Acrylmalerei

Erst seit den 1950er-Jahren haben Acrylfarben Einzug in die Bildende Kunst gefunden. Ursprünglich waren die hellen, satten Farben für den industriellen Gebrauch bestimmt, ihre vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten auf unterschiedlichem Malgrund, Konsistenzen von pastos bis lavierend, vor allem aber die kurze Trocknungszeit, die ein schnelleres, dynamischeres Arbeiten erlaubt als Ölfarbe, faszinierte jedoch Künstler wie Andy Warhol oder David Hockney. Mit ihren Werken machten sie Acrylfarben in der Malerei populär.

Die Verarbeitung der wasserlöslichen, nach dem Trocknen aber wasserabweisenden Acrylfarben kann zudem mithilfe von Additiven, den sogenannten Acrylmedien, ergänzt und auf diese Weise etwa deren Trocknungszeit, Textur oder Viskosität verändert werden. Das erweitert die Möglichkeiten enorm, mit der Farbe zu arbeiten und spielerisch mit Effekten zu experimentieren.

Das gerade erschienene Buch „Lust auf Kunst – Acryl“ lässt sich von diesem Variantenreichtum der Acrylfarben inspirieren. Kompakt angelegte Leitfäden zu den unterschiedlichen Farbqualitäten, zu Acrylmedien, Pinseln und Malgründen führen zunächst in die Grundlagen der Acrylmalerei ein. Mit vielen Beispielen wendet sich das Buch anschließend einigen grundlegenden Techniken zu. Unter dem Motto „Kreativität kennt keine Grenzen“ stellt die Autorin Rita Isaac in einem weiteren Kapitel zahlreiche Möglichkeiten vor, mit Additiven oder in Kombination mit anderen Medien zu arbeiten.

Acryl | Lust auf Kunst Doppelseite aus dem Innenteil

Doppelseite aus dem Innenteil

Acryl | Lust auf Kunst Doppelseite aus dem Innenteil

Doppelseite aus dem Innenteil

Acryl | Lust auf Kunst Doppelseite aus dem Innenteil

Doppelseite aus dem Innenteil

Acryl | Lust auf Kunst Doppelseite aus dem Innenteil

Doppelseite aus dem Innenteil

Dabei setzt sie ganz auf die Experimentierfreude ihrer Leser. Der Weg führt hier nicht Schritt für Schritt zum vorgegebenen Ergebnis. Stattdessen gilt es, anhand leicht nachvollziehbarer Beschreibungen die jeweiligen Techniken selbst auszuprobieren: Bewährtes wie Tröpfeln oder Sprühen, Außergewöhnliches wie das Arbeiten auf Metall oder Glas und Mischtechniken unter Einsatz von Emaillefarben, Blattgold, Ölfarben oder Bildtransfer werden hier ebenso vorgestellt wie das effektvolle Fluid-Painting.

Ganzseitig abgebildete Werke der Autorin und vieler zeitgenössischer Künstler zeigen eindrücklich, welche Ergebnisse mit den jeweiligen Techniken erzielt werden können. Ein Glossar, ein Register und die Biografien der Künstler, deren Werke gezeigt werden, runden das handliche Buch ab. Mit seiner zeitgenössischen Ästhetik und seinem eher inspirierenden als nachahmenden Ansatz werden Acryl-Maler* innen jeder Leistungsstufe angesprochen. Kunstschaffenden, die ihrer Malerei neue Impulse verleihen möchten, die nach anregenden Techniken suchen und für Experimente offen sind, sei dieses anschauliche und schön gestaltete Buch empfohlen.

Über die Autorin

Rita Isaac ist Bildende Künstlerin und in zahlreichen Ausstellungen in Portugal, Italien, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich vertreten.

Es gibt zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden

Produkt­empfehlungen

Die praxisorientierten Leitfäden aus der Reihe „Lust auf Kunst“ richten sich mit leicht verständlichen Anleitungen zu grundlegenden Techniken nicht nur an Einsteiger und Fortgeschrittene Künstler. Sie liefern mit zahlreichen Werkbeispielen zeitgenössischer Künstler eine Fülle neuer Anregungen und kreativer Ideen für attraktive und überraschende Umsetzungen.

Zum Produkt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: