Das ist ein Sonderthema

Material & Inspiration

Sanft moduliert

Bleistift in der Landschaftszeichnung   

Je weicher die Mine, desto dunkler und matter die Linie: Der Härtegrad eines Bleistifts bestimmt Breite oder Feinheit des Strichs, seine Helligkeit und seinen Glanz. Schon im 16. Jahrhundert wurden Bleigriffel genutzt, und Ende des 18. Jahrhunderts meldete Jacques-Louis Conté in Paris seinen Conté-Crayon aus gereinigtem, pulverisiertem Grafit, versetzt mit geschlämmtem Ton, zum Patent an.

Die industrielle Produktion ließ nicht lange auf sich warten. Seit Langem ist der Bleistift aus keinem Atelier und von keinem Schreibtisch mehr wegzudenken, er ist jederzeit einsetzbar (insbesondere, wenn ein Spitzer oder ein Messer zur Hand ist), findet in der kleinsten Tasche Platz und ist für Zeichnungen an Ort und Stelle der ideale Begleiter.

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 04


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 05


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 06


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 07


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 08


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 02


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 03


Foto: Ina Riepe

Diese Landschaftszeichnung ist fast vollständig in Bleistift angelegt. Am Anfang steht eine lockere Skizze zur Anlage von Volumen und Komposition, beginnend bei Baumkrone und Stamm. Nicht die naturalistische Abbildung Blatt für Blatt ist gewünscht, vielmehr steht die atmosphärische Bildwirkung im Fokus: Höhen, Tiefen und Bewegung werden mit Bleistiften unterschiedlicher Härtegrade moduliert, an einzelnen Stellen auch mithilfe von speziellen Zeichenstiften, die mehr Schwärze und somit mehr Tiefe geben.

Schritt für Schritt sind von Anfang an auch die Farbtiefen des Gesamtbildes mitgedacht und entwickelt – der Radiergummi muss nicht zum Einsatz kommen.

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 09


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 11


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 10


Foto: Ina Riepe

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 12


Foto: Ina Riepe

Am Schluss entsteht der Gelbton des Himmels mit farbiger Grafitkreide, die sich leicht mit Wasser und Pinsel vermalen lässt, während das im Vordergrund vorherrschende Grün mit stark verdünnter Tusche laviert ist.

Bleistift Landschaftszeichnungen Ina Riepe 01

Foto: Ina Riepe

Es gibt zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden

Produkt­empfehlungen

Das Set im stabilen Metallkasten enthält 12 original „boesner for artists“- Bleistifte in folgenden Härtegraden: 8B (Grafit/Ruß), 6B, 5B, 4B, 3B, 2B, B, HB , F, H, 2H, 4H.

Zum Produkt

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: