|

100 Bilder x 100 Rahmen

boesner rahmt 100 Werke aus der Artothek des Neuen Berliner Kunstvereins

Im Zuge der Kooperationsarbeit zwischen dem Neuen Berliner Kunstverein und boesner Berlin wurden in diesem Jahr 100 Werke aus der Artothek gerahmt. Wir begleiteten den Weg eines Bildes der Künstlerin Leiko Ikemura bis zur fertigen Rahmung mit der Kamera.

Der Neue Berliner Kunstverein wurde 1969 von Berliner Bürgerinnen und Bürgern mit dem Ziel gegründet, bildende Kunst der Gegenwart einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und zu vermitteln, sowie zur aktiven Teilhabe an kulturellen Prozessen einzuladen. Heute ist er eine international beachtete Institution der zeitgenössischen Kunst- und Diskursproduktion.

Neben seinem Ausstellungsprogramm, einem exklusiven Mitgliederprogramm, den Publikationen und Editionen, KünstlerInnengesprächen, Vorträgen, Symposien und Konzerten bieten die öffentlich nutzbaren Sammlungen Artothek und Video-Forum Raum für experimentelle Kunstvermittlung und Kulturelle Bildung. Die größte Artothek in Deutschland verleiht aus der Sammlung von über 4.000 Kunstwerken des 20. und 21. Jahrhunderts Gemälde, Skulpturen, Aquarelle, Collagen, Gouachen, Zeichnungen, Druckgrafiken und Fotografien.

 

Neuer Berliner Kunstverein e. V.
Chausseestrasse 128/129
10115 BerlinDeutschland
fon +49 30 2807020
fax +49 30 2807019
nbk@nbk.org

Öffnungszeiten
Ausstellungen (Erdgeschoss)
Dienstag – Sonntag 12 – 18 Uhr
Donnerstag 12 – 20 Uhr

Showroom (1. Etage)
Dienstag – Freitag 12 – 18 Uhr
Donnerstag 12 – 20 Uhr

Artothek
Dienstag / Donnerstag 14–20 Uhr
Mittwoch / Freitag 14–18 Uhr