0,00  EUR
zur Kategorieübersicht | Sie befinden sich hier:   
Monet | Der Triumph des Impressionismus

Taschen Verlag / Monet | Der Triumph des Impressionismus

Daniel Wildenstein

Kaum ein anderer Künstler – abgesehen von William Turner – hat sich so sehr bemüht, das Licht auf Leinwand festzuhalten, wie Claude Monet (1840–1926). Unter allen Impressionisten war er jener Künstler, über den Cézanne einst sagte: „Nur ein Auge, doch – mein Gott – welch ein Auge!“. Monet hielt, direkt nach der Natur malend, bedingungslos am Prinzip der absoluten Treue gegenüber dem visuellen Empfinden fest.
616 S., durchg. farb. Abb., 14 x 19,5 cm, geb. dt., Taschen Verlag 2017
STK
15,00 EUR
Nettopreis: 14,02 EUR
  • Auf den Merkzettel*  
  • Auf meinem Merkzettel*  
  • als PDF speichern  
  • Seite ausdrucken  
Dieser Artikel kann zur Zeit leider nicht bestellt werden.
*Sollte es zu diesem Artikel eine Farbkarte geben, so öffnen Sie bitte die Farbkarte zu dem von Ihnen gewünschten Artikel und verfahren Sie weiter, wie dort beschrieben.
Daniel Wildenstein

Kaum ein anderer Künstler – abgesehen von William Turner – hat sich so sehr bemüht, das Licht auf Leinwand festzuhalten, wie Claude Monet (1840–1926). Unter allen Impressionisten war er jener Künstler, über den Cézanne einst sagte: „Nur ein Auge, doch – mein Gott – welch ein Auge!“. Monet hielt, direkt nach der Natur malend, bedingungslos am Prinzip der absoluten Treue gegenüber dem visuellen Empfinden fest.
Zurück nach oben
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren
Andere Kunden kauften auch
Newsletter
Unser Newsletter
informiert Sie regelmäßig
über Angebotsaktionen
und neue Produkte.
nl_pfeil.png
Jetzt anmelden!